In Stock

2019 Cuvée „Katharina“ VDP.SEKT Brut Nature

26,90

Enthält 19% MwSt.
(35,87 / 1 L)Alk. 12 % vol
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Eine Cuvée aus Pinot Blanc, Pinot Meunier und Pinot Noir Trauben aus dem Jahrgang 2018, die aus den nahegelegenen Weinbergen um Flörsheim-Dalsheim stammen und nach der jüngsten Tochter von Volker und Heide-Rose Raumland benannt ist. Das Bukett besticht durch feine Aromen von Apfel und roten Johannisbeeren, dazu eine dezente Hefenote und Brioche. Als Brut Nature zeigt sich diese Cuvée sehr puristisch, straff und elegant und weist außerdem eine leichte Cremigkeit und frische Textur auf.

Vorrätig

Du denkst dieses Produkt wäre das perfekte Geschenk? Dann kannst du einen Geschenkgutschein für diesen Artikel erstellen! Als Gutschein verschenken
SKU: 15031 Categories: , ,

Beschreibung

Cuvée Katharina

Eine Cuvée aus Pinot Blanc, Pinot Meunier und Pinot Noir Trauben aus dem Jahrgang 2018, die aus den nahegelegenen Weinbergen um Flörsheim-Dalsheim stammen und nach der jüngsten Tochter von Volker und Heide-Rose Raumland benannt ist. Das Bukett besticht durch feine Aromen von Apfel und roten Johannisbeeren, dazu eine dezente Hefenote und Brioche. Als Brut Nature zeigt sich diese Cuvée sehr puristisch, straff und elegant und weist außerdem eine leichte Cremigkeit und frische Textur auf.

Zusätzliche Informationen

Rebsorte

,

Herkunftsland

Deutschland

Region

Rheinhessen

Alkoholfrei

Schwefeldioxid und Sulfit

Ja

Inverkehrbringer

Sekthaus Raumland, Alzeyer Straße 134, 67592 Flörsheim – Dalsheim

Gewicht 1,5 kg
Bio

DE-ÖKO-039

Boden

Muschelkalk, Terra Fusca

Farbe

weiß

Filtration

degorgiert

Flaschengröße

0,75l

Geschmack

Brut Nature – Zero Dosage

Histaminarm

nein

Jahrgang

2019

Karaffieren

nein

Reifungsart

Edelstahltank

Restzucker in g/l

1,3

Säure in g/l

7,0

Trinkreif

2043

Trinktemperatur

9°C

vegan

ja

Marke

VDP.Sekthaus Raumland

VDP.Sekthaus Raumland

Das VDP.Sekthaus Raumland aus der Weinregion Rheinhessen wurde 1990 gegründet und besitzt 9,6 Hektar Rebflächen. Die besten Lagen sind Dalsheimer Bürgel und Hohen-Sülzener Kirchenstück, welche mit Muschel- und Algenkalk, terra isca und Schwemmland mit Mergel durchzogen ist. Akribische Weinbergs Arbeit, langjährige ökologische Arbeitsweise, Handlese in kleinen Gebinden, konsequent nur die hochwertige erste Pressung bei allen Sekten, schonende Verarbeitung im Keller, langes Hefelager. Stilistisch setzte Raumland auf die Leichtigkeit des Weins. Er ist damit näher dran an der Champagne als am konventionellen deutschen Winzersekt.

Das könnte dir auch gefallen …