Weingüter

Region

Rebsorte

Alkoholfrei

Preis

Ansicht

Hip hip Rosé!

Roséwein wird aus blauen, also Rotweintrauben hergestellt.

Man kann sie grob in zwei Spielarten einteilen. Die fruchtig-kräftigen mit ihrer eher dunklen Farbe, wie „Horny“ Rosé vom Weingut Hörner, aus der Pfalz. Und die klassisch-eleganten mit ihrem lachsrosa, wie den Aix en Provence Rosé von Hecht & Bannier, aus der französischen Provence. Hinzu kommen auch trendige Rosés aus dem Naturalbereich, unfiltriert und ungeschwefelt, wie zum Beispiel die Weine von Johannes Zillinger aus Niederösterreich.

Egal woher, ob aus Rheinhessen, Baden oder dem Terra Alta in Spanien. Egal woher der Roséwein stammt, wir garantieren Trinkfreude mit jeder Flasche.

Bei der Auswahl der Rosés gilt das gleiche wie für unsere Rotweine, Weißweine oder Schaumweine: Nicht der, vermeintlich, großer Name entscheidet, sondern der Geschmack.

Roséweine sind nicht nur etwas für den Sommer und die Terrasse, sie empfehlen sich auch als grandioser Speisenbegleiter. Besonders zu begeistern wissen die französischen Vertreter zu Hummer, Crevetten und Garnelen oder die kraftvoll-fruchtigen, wie der Rosé von Anette Closheim, zu Grillgerichten und scharfen Indischen Speisen.